Rahmenprogramm

Bourbaki am Löwenplatz, Luzern Samstag, 4. März, 11 Uhr bis 16 Uhr Sonntag, 5. März, 12 Uhr bis 16 Uhr

Die Filmszene der Zentralschweiz präsentiert sich in ihrer ganzen Vielfalt an Infoständen und ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen: Begegnungen mit Schauspielerinnen und Schauspielern, Filmschaffenden, Filmtechnikerinnen und Filmtechnikern, sowie Profis von Kinos und Festivals. Es gibt Workshops für Kinder und Erwachsene, in denen das Medium Film spielerisch erprobt werden kann. Dazu gibt es Kinotickets, DVDs und viele andere Preise zu gewinnen. Lassen Sie sich überraschen.

Infostände:
Spielfilm
Dokumentarfilm
Trickfilm
Hochschule Luzern – Design & Kunst, Animation und Video
Filmlocation Lucerne
Kinos / Festivals
Corporate Film
Labor
Filmbüro Zentralschweiz

Das detaillierte Rahmenprogramm finden Sie hier.

Specials

Meet & Greet mit Schauspielerin und Sängerin Delia Mayer (Luzerner Tatort-­Kommissarin Liz Ritschard) Samstag, 13:30 Uhr – 14:30 Uhr
Workshop: Live-Kolorieren eines Trickfilms (mit Jonas Raeber, SWAMP)
Workshop : Trickfilm-Atelier für Kinder und Jugendliche, ab 8 Jahren (mit Christof Cramer, Roadmovie)
Workshops Hochschule Luzern - Design & Kunst: – Greenscreen: die Studienrichtung Video lädt zur Interaktion ein.
– Studierende der Studienrichtung Animation arbeiten vor Ort an ihren Projekten und geben Einblick in aktuelle Software und die Möglichkeiten der Animation.
Digitales Kneten 3D (mit Fabio Quagiotto) und 3D Animationstricks (mit Claudia ­Röthlin und Yves Gutjahr)
Präsentation eines 360° Virtual Reality Films Profi-Filmequipment (Kamerakran, Dolly) Einblick unter Anleitung

Podiumsgespräch

Thema: Zentralschweizer Filmförderung wohin?
Stattkino Sa 4. März, 16 Uhr – 17 Uhr

Es kommt Bewegung in die Zentralschweizer Filmförderung.
An einem Podiumsgespräch unterhalten sich Filmschaffende und -förderer über die Filmlandschaft Zentralschweiz und wie sich die regionale Filmförderung weiterentwickeln könnte. Es diskutieren Alice Schmid (Filmschaffende, Romoos), Matteo Gariglio (Filmschaffender, Luzern), Daniel Waser (Geschäftsleiter der Zürcher Filmstiftung), Sabine Boss (Zürcher Filmschaffende und Jurymitglied des Innerschweizer Filmpreises) und Albin Bieri (Geschäftsleiter der Innerschweizer Filmfachgruppe IFFG). Der Anlass wird moderiert von Monika Schärer.

Vorverkaufskasse

Da die Platzzahl sehr beschränkt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Reservation der Filmblock-Tickets, um am Vorführungstag selber nicht leer auszugehen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Deshalb empfehlen wir die Nutzung des Vorverkaufs, der bis Donnerstag, 2. März 2017 läuft. Die dazu nötigen Schritte:

1. Wählen Sie aus der Programmübersicht die Filmblöcke aus, die Sie besuchen möchten.

2. Senden Sie eine Mail unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, der Nummern der gewählten Filmblöcke sowie der jeweiligen Anzahl Filmblock-Tickets an ­
mail@aks-stiftung.ch.

3. Wenden Sie sich am Samstag, 4. März respektive Sonntag, 5. März 2017 an die Vorverkaufskasse, um gegen Bezahlung der Tagespauschale von Fr. 10.— pro Person (keine weiteren Vergünstigungen) die von Ihnen vorreservierten Filmblock-Tickets abzuholen.

4. Gegen Vorweisung des Filmblock-­Tickets erhalten Sie beim entsprechenden Kinoeingang freien Eintritt (nicht nummerierte Plätze).

Spielort und Anreise

Kinos Bourbaki & Stattkino Luzern

Beide Kinos befinden sich im Gebäude des Bourbaki-Panoramas in der Nähe des Löwendenkmals. Erreichbar vom Bahnhof Luzern SBB mit Bus Nr. 1/19/22/23 Richtung Maihof, Haltestelle Löwenplatz, oder zu Fuss in 10 Minuten. (Google Maps)

Im Stattkino (105 Plätze) finden die Vor­führungen während dem ganzen Samstag und Sonntag statt. Einzelne Filmblöcke werden am Samstag bis 16.00 Uhr in den Kinos ­Bourbaki 2 (137 Plätze) und
­Bourbaki 4 (63 Plätze) gezeigt.

Verpflegung und Getränke

Im Bourbaki Panorama bietet das ­Bourbaki Bar/Bistro im Erdgeschoss von früh bis spät ein vielseitiges Angebot. Weitere Restaurants sind im näheren Umkreis zu finden.

Tageskasse

An der Tageskasse können Sie gegen eine Tagespauschale von Fr. 10.— pro Person (keine weiteren Vergünstigungen) Filmblock-Tickets jener Vorführungen beziehen, für die es nach dem Vorverkauf noch freie Plätze hat.

Ausgebucht: Filmblock 8, Filmblock 10

Programmheft

Das Programm der Veranstaltungen zum Innerschweizer Filmpreis ist in der gedruckten Fassung downloadbar.